Wohnmobil Fenster undicht?

Fenster im Wohnmobil undicht? Ganz einfach neu abdichten, aber mit dem richtigen Dichtstoff!

Auch bei unserem Wohnmobil ist es passiert, nach 15 Jahren war ein Fenster nicht mehr ganz so Wasserdicht. Vorallem bei kühlen Temperaturen und starkem Regen hat es dann getropft.

Ich hatte schon beim Kauf gesehen, dass jemand mit Silikon oben die Kante vom Fenster versucht hat abzudichten. Da Fenster meistens aus Kunstoff manchmal aus Aluminium sind und sich anderst ausdehnen und schrumpfen bei Wärme bzw. Kälte wie der Aufbau vom Wohnmobil, wird handelsüberlicher Silikon sowieso nicht funktionieren. Die Abhilfe ist nur von kurzer Dauer, der Reinigunsaufwand dafür umso grösser.

Sollte noch niemand an der Fensterdichtung rumgebastelt haben ist es ein einfaches Spiel. Normalerweise hat man für ein Fenster auszubauen, zu reinigen und neu abzudichten nicht mehr als 2h, kleinere Fenster gehen noch schneller.

Hat aber jemand mit Silikon oder noch schlimmer mit Sikaflex versucht das Fenster abzudichten geht schonmal ein halber bis ein ganzer Tag flöten.

Der Ausbau des Fensters ist normalerweise einfach, es gilt von innen die Abdeckungen der Schrauben wegzunehmen. Einfach darauf schauen, dass man es nicht verkratzt sonst sieht es nachher nicht mehr so schön aus. Am besten einen feinen kleinen Schraubenzieher verwenden und vorsichtig die Abdeckungen lösen.

Darunter sind Schrauben welche alle entfernt werden müssen. Sollte das Fenster bereits locker sitzen sollte jemand von Aussen das Fenster halten, sonst wird es teuer. Normalerweise hält das Fenster aber durch die Dichtungsmasse.

Wenn alle Schrauben gelöst sind, muss der innere Rahmen entfernet werden. Danach kann man mit leichtem Druck von innen auf den äusseren Rahmen drücken. Immer gleichmässig rechts / link / oben und unten. Jemand sollte das Fenster von aussen abstützen damit es nicht herunterfällt. Die Dichtungsmasse ist weichbleibend, daher sieht es aus wie Kaugummi, einfach weiter drücken bis das Fenster sich vom Aufbau gelöst hat.

Danach sollte man die ganze Dichtungsmasse vom Fenster/Tür und Aufbau entfernen und alles mit Alkohol reinigen bevor man die neue Dichtungsmasse aufträgt.

Neue Dichtungsmasse

Wichtig verwenden Sie nicht Silikon oder Sikaflex diese sind absolut nicht geeignet für das Abdichten von Fenster, Türen oder Serviceklappen. Sie benötigen einen Dichtstoff der Weich bleibt da die Materialien sich unterschiedlich ausdehnen bei Kälte und Wärme.

Dekaseal 8936 Abdichtmasse ist das Richtige! Diese Abdichtmasse bleibt weich ist UV-Beständig und ist einfach zu bearbeiten. In den Videos unten sieht man wie diese aufgetragen wird und danach die Überreste entfernt werden.

Tragen Sie genug Material auf, lieber ein bisschen überschüssiges Material entfernen anstatt wieder ein undichtes Fenster zu haben.

Nach dem auftragen der weichbleibenden Dichtungsmasse das Fenster, die Tür oder die Serviceklappe wieder in umgekehrter Reihenfolge einbauen.

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.